Home
Infos
Pressemitteilungen
Termine
Kontakt
Links
Impressum
Meldungen aus 2008 - Seite 4:

Rebellische Bürgermeister kündigen Verträge mit Energiekonzernen.
Die hohen Energiepreise setzen auch den Kommunen zu. Doch die Bürger setzen sich zur Wehr: Rebellische Bürgermeister kündigen ihren Versorgern die teuren Verträge. Ihre Kommunen übernehmen selbst das Geschäft mit Strom, Wasser, Gas. Ein Modell auch für Ratingen und Herrn Birkenkamp? Lesen Sie hier mehr.



Glos attackiert Brüssel wegen Absprachen mit E.ON und RWE
Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) hat die Absprachen der EU-Kommission mit den Energiekonzernen E.ON und RWE zum Teilverkauf ihrer Netze kritisiert. Glos warf Brüssel vor, sich in einer juristischen Grauzone zu bewegen. Hier lesen Sie mehr.



E wie einfach hat keine Berechtigung mehr...
Bundesweit gibt es keinen alternativen Anbieter mehr. Der Pseudowettbewerb ist endgültig vom Tisch und wir haben keinen alternativen Anbieter mehr. Hier lesen Sie mehr.



RWE kapituliert vor der EU-Kommission
Für die Brüsseler Wettbewerbshüter ist es ein großer Erfolg: Der Energieriese RWE beugt sich dem Druck und will sein deutsches Erdgasnetz an einen Dritten verkaufen. Der Konzern möchte so einem jahrelangen Rechtsstreit entkommen - und mögliche Bußgelder vermeiden. Hier lesen Sie mehr.



Die Stadt Rheine senkt den Gaspreis ab 1 Juni 2008 um 5%.
Die Stadtwerke Ratingen erhöhen den Gaspreis ab September 2008 um bis zu 19%. Da kann doch irgend etwas nicht stimmen. Lesen Sie hier mehr.



Presseerklärung des Gasstammtisches Ratingen vom 27. Mai 2008
Mit Empörung reagierten die Mitglieder des Gasstammtisches Ratingen bei ihrem Treffen am 27.05.2008 auf die Ankündigung der Geschäftsführung der Stadtwerke Ratingen, zum 01.09.2008 die Gaspreise erneut drastisch, nämlich bei Tarifkunden um rund 10,8 % und bei Sondervertragskunden um 19 % anzuheben. Lesen Sie hier unsere gesamte Presseerklärung



BGH prüft erneut gerichtliche Kontrolle von Gaspreiserhöhungen
Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) wird erneut über die gerichtliche Kontrolle von Gaspreiserhöhungen entscheiden. Mitten in der Diskussion um angekündigte massive Preissteigerungen hat das Karlsruher Gericht am Mittwoch über die Klage eines Verbrauchers gegen Preisanhebungen der Stadtwerke Dinslaken in den Jahren 2005 und 2006 verhandelt. Hier lesen Sie mehr.



Der Gasstammtisch ist mal wieder im Fernsehen!
Frau Holling und Herr Domke wurden vom WDR Fernsehteam besucht und zu den geplanten Preiserhöhungen befragt. Das Video sehen Sie hier



E.on plant drastische Erhöhung der Gaspreise
Viele deutsche Haushalte müssen sich auf deutlich höhere Energiekosten einstellen. Nach SPIEGEL-Informationen will der Düsseldorfer Konzern E.on seine Gaspreise um 25 Prozent anheben. EU-Kommissarin Kroes wirft dem Unternehmen ebenso wie der Essener RWE Wettbewerbsverzerrung vor.
Mehr lesen Sie hier



Glos droht Gaskonzernen mit strengeren Kontrollen
Auf die deutschen Gaskunden kommt eine massive Preiserhöhung zu: SPIEGEL-Informationen zufolge will E.on die Lieferung drastisch verteuern. Einem Zeitungsbericht zufolge planen Dutzende Unternehmen nachzuziehen. Wirtschaftsminister Glos kündigte an, die Konzerne stärker kontrollieren zu wollen.
Mehr lesen Sie hier



Hier finden Sie weitere wichtige Meldungen aus 2009: 1 2 3 4
Meldungen aus 2008: 1 2 3 5 6
Meldungen aus 2007: 1 2 3 4 5 6