Home
Infos
Pressemitteilungen
Termine
Kontakt
Links
Impressum
Meldungen aus 2007 - Seite 2:

Schwere Anschuldigungen des Kartellamts gegen die vier großen deutschen Energieversorger. Sie sollen in Geheimzirkeln Preismanipulationen und Absprachen beraten haben. Indizien und Belege dafür hat die Behörde nach Informationen des SPIEGEL in einem 30-seitigen Schriftsatz zusammengefasst. Mehr...



Pressemitteilung vom 01.11.2007 zur Gaspreiserhöhung der Stadtwerke Ratingen.
Am 01. Januar 2008 ist es mal wieder so weit: die Stadtwerke Ratingen erhöhen ihre Preise im Gaskundenbereich. In der Rheinischen Post war zu lesen, warum der Geschäftsführer der Stadtwerke Ratingen, Herr Schnadt, diese neuerliche Preisanhebung für unumgänglich hielt. Die Einkaufspreise seien für die Stadtwerke gestiegen, und zwar schon seit geraumer Zeit, weshalb man leider, leider dies nun an die Endkunden weitergeben müsse. Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung.



Energiepreiserhöhungen sind eine Kriegserklärung an die Zivilgesellschaft.
Die offensichtlich unbegründete Anhebung der Strom- und Gaspreise um nahezu zehn Prozent ist eine Kriegserklärung an die Verbraucher und die Politik. Die klare Botschaft lautet: Unsere Gewinne sind uns wichtiger als alles andere auf der Welt. Die Versorger stellen sich damit außerhalb der Gesellschaft. Mehr...



Bitte unterzeichen sie die Bundestagspetition zur Stärkung der Verbraucherrechte.
Der Bund der Energieverbraucher e.V. hat eine öffentliche Petition an den Deutschen Bundestag gerichtet. Er will damit erreichen, dass die Energieverbraucher in Deutschland die Rechte erhalten, die ihnen nach EU-Recht bereits seit 1. Juli 2004 zustehen. Mehr... Der direkte Link zur Petition



OLG Bremen hält Gaspreiserhöhungen der Bremer swb AG für unwirksam.
Das Hanseatische Oberlandesgericht Bremen hält Gaspreiserhöhungen der Bremer swb AG zwischen Oktober 2004 und Januar 2006 um insgesamt gut 38% für unwirksam. In einer vorläufigen Stellungnahme wurde die Berufung der swb zurückgewiesen und das erstinstanzliche Urteil bestätigt. Mehr



Steigende Strom und Gaspreise - "Es ist die blanke Gier"
Keine Branche steht so unter Druck wie die Energiekonzerne: Die EU-Kommission will sie zerschlagen, Politiker und Kunden protestieren wegen immer höherer Rechnungen - trotzdem erhöht Marktführer E.on noch mal drastisch die Preise. Denn die Versorger wähnen sich in Sicherheit. Mehr



Trotz gesunkener Importpreise sollen die Gaspreise um bis zu 8,8% steigen.
Deutschlands größter Energiekonzern E.ON hebt zum Jahresbeginn 2008 die Strom- und Gaspreise deutlich an. Die Preissteigerungen werden mit den höheren Beschaffungskosten durch die weltweit steigende Energienachfrage sowie Zusatzbelastungen durch die Förderung erneuerbarer Energien begründet. Mehr



Presserklärung des Ratinger Gasstammtisches vom 14.10.2007
Am 10.10.2007 hat unsere Gasstammtisch Treffen stattgefunden. Es wurde kontrovers über die vom Rat beschlossene Gaspreiserhöhung diskutiert. Hier die komplette Presseerklärung:

Ab sofort wird unser Webauftritt von Axel Brauweiler, einem professionellem Webdesigner betreut, der die Webseiten noch übersichtlicher und benutzerfreundlicher gestaltet hat.

Am 28.11.2007 findet unser nächstes Gasstammtisch Treffen um 19.00 Uhr im Frankenheim am Markt statt.



E.ON Ruhrgas verliert vor Gericht: OLG Düsseldorf untersagt langfristige Lieferverträge.
Im Kampf für mehr Wettbewerb auf dem deutschen Gasmarkt hat das Bundeskartellamt einen Sieg gegen den größten deutschen Gasversorger E.ON Ruhrgas errungen. Mehr



Erneut entscheidet Amtsgericht: Verbraucher darf Strom- und Gaspreise kürzen
Das Amtsgericht Wilhelmshaven hat rechtskräftig eine Zahlungsklage des Energieversorger GEW gegen einen Verbraucher abgewiesen (Az 6 C 632/07(I), Urteil vom 18.09.2007). Der Versorger hatte dem Gericht seine Kalkulation nicht offengelegt und unterlag daraufhin mit seiner Zahlungsklage Mehr



Hier finden Sie weitere wichtige Meldungen aus 2009: 1 2 3 4
Meldungen aus 2008: 1 2 3 4 5 6
Meldungen aus 2007: 1 3 4 5 6